Antiquariat Jürgen Fetzer
Antiquariat Jürgen Fetzer

Literatur

Literatur 20. Jahrhundert

Artmann, H[ans[ C[arl]: der handkolorierte menschenfresser. Mit Einbandillustration und sehr zahlreichen,oft ganzseitigen, handkolorierten Illustrationen von Patrick Artmann. (Stgt), collispress Paul Eckhardt, (1968). 19,2/19,2 cm. 48 ungez. Doppelbl. OKarton mit Schutzumschlag, dieser an den Kanten gering bestoßen. Blockbuch. Sonst schön.

Bestell Nr.: 23832  EUR  50,00

Erste Ausgabe. * Eins von 500 num. Exemplaren. Auf dem Titel von Artmann signiert.

Artmann, H[ans] C[arl] und Peter Malutzki: Der Aeronautische Sindtbart oder Seltsame Luftreise von Niedercalifornien nach Crain. Dreißigstes Abendteur, avt Capitul. Durchgehend illustriert mit farbigen Linolschnitten von Peter Malutzki (Bild und Text bilden eine Einheit). (Mainz/Lahnstein) FlugBlatt-Presse, 1987. 24,5/16,1 cm. 67,3 DoppelS. Farb. ill. OPappband. Blockbuch. Vorderdeckel am oberen Rand z.T. gering aufgehellt, sonst sehr schön.

Bestell Nr.: 23836   EUR 280,00

Erste Ausgabe. Eins von 120 num. und im Impressum von Malutzki signierten Exemplaren. Zusätzlich auf dem Titel von Artmann signiert.

Artmann, H[ans] C[arl] und Peter Malutzki: Der Aeronautische Sindtbart oder Seltsame Luftreise von Niedercalifornien nach Crain. Zwanzigstes Abendteur, avt Capitul. Durchgehend illustriert mit farbigen Linolschnitten von Peter Malutzki (Bild und Text bilden eine Einheit). (Mainz/Lahnstein) FlugBlatt-Presse, 1983. 24,5/16,1 cm. 6,68,4 DoppelS. Farb. ill. OPappband. Blockbuch. Sehr schön.

Bestell Nr.: 23835R   EUR 280,00

Erste Ausgabe. Eins von 120 num. und im Impressum von Malutzki signierten Exemplaren. Zusätzlich auf dem Titel von Artmann signiert.

Brautigan, Richard: [Gesammelte Werke in Einzelausgaben.] 13 Bände (alles). Aus dem Amerikanischen von Günter Ohnemus. Ffm., Eichborn, 1985-1990. 8°. Farb. ill. OKlappkarton von Uwe Gruhle nach Gemälden von Henri Schmid. Vereinzelt minimale Gebrauchsspuren. Papier gelegentlich gering vergilbt, 1 Fußschnitt mit Stempel (Big Sur).

Bestell Nr.: 16092   reserviert

Erste Auflagen. * Schönste deutsche Ausgabe des legendären amerikanischen Dichters (1935-1984 Freitod) in kongenialer Übersetzung. Enthält: Die Abtreibung (1985); Das Hawkline Monster. Träume von Babylon (1986); Der Tokio-Montana Express. Die Pille gegen das Grubenunglück von Springhill. Gedichte. Forellenfischen in Amerika (1987); In Wassermelonen Zucker. Ein konföderierter General aus Bic Sur (1988); Japan bis zum 30. Juni. Gedichte. Ende einer Kindheit. Die Rache des Rasens (1989); Willard und seine Bowlingtrophäen. Sombrero vom Himmel (1990). Die Ikone der Hippie-Generation aus dem Umkreis der City-Lights Literaten hatte eine starke Affinität zu Japan, bezeugt durch zahlreiche Japanreisen.

Creeley, Robert: A form of women. Poems. New York, Jargon Books/Corinth Books, (1959). 8°. 68 ungez. S. Ill. OKarton nach einer Fotografie von Robert Schiller. Einband etwas angegraut, Papier leicht vergilbt, minimal gebraucht.

Bestell Nr.: 17241    EUR 80,00

Erste Ausgabe. = jargon 33. * Auf dem Titel mit mehrzeiliger, eigenhändiger Widmung des Autors, unterzeichnet: Robert: datiert: 7/9/94.

Creeley, Robert: Later. A poem. West Branch, The Toothpaste Press, 1978. 8°. 8 Blätter. OBroschur mit ill. OUmschlag von Louis Picek, der auch die Titelvignette schuf. Minimal gebraucht.

Bestell Nr.: 17217    EUR 80,00

Erste Ausgabe. * Eins von 100 num. und von Creeley und Picek im Impressum signierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Bütten (gesamt 900 Ex.).

Franzobel

Narf le Boz [Franzobel]: la Lo. Wien, edition selbstverlag, 1993. Kl. 8°. 64 ungezählte, einseitig bedruckte Bl. OKarton mit minimal gebrauchtem Schutzumschlag (kleiner Einriss).

Bestell Nr.: 18655    EUR 120,00

Erste Ausgabe. * Eins von nur 50 num. Exemplaren. Vorderes fl. Vorsatz mit eigenhändiger Widmung des Autors mit kleiner Zeichnung und Unterschrift, datiert: Wien 6/3/12. - Der Band kombiniert mit einem Locher ausgestanzte Papierstücke mit Buchstaben.

Franzobel: kleines kasperlspiel. Dramulett. Mit einer doppelseitigen Porträtabbildung. (Wien, beanbooks, 2001). 8°. 19 S. (Innendeckel vom Umschlag werden als 00 und 19 mitgezählt). Farb. ill. OBroschur.

Bestell Nr.: 6914     EUR 48,00

Erste Ausgabe. = Bean Book No. 0705. * Nicht im KLG, in kleinster Auflage erschienen. Auf dem vorderen Innendeckel mit eigenhändige, fast ganzseitigerr Zeichnung (Kopf) und Signatur von Franzobel, datiert 23.11.03

Franzobel: Hundshirn. Mit einigen Textabbildungen. (Linz, Blattwerk, 1995). 8°. 144,8 S. OKarton mit minimal gebrauchtem Schutzumschlag.

Bestell Nr.: 18654     EUR 48,00

Erste Ausgabe. * Erstes, weißes Blatt mit eigenhändiger Widmung des Autors mit einer kleinen Zeichnung und Unterschrift, datiert: Wien 12/12/95.

Franzobel: Die Bude. Das Realismusproblem. Mit 1 Abbildung nach einer Zeichnung und 2 Fotoabbildungen. Wien/Linz, Selbstverlag, 1992. 8°. 23,1 Blätter. OBroschur. Geklammert Vorderdeckel mit leichter Radiespur, sonst sehr schön.

Bestell Nr.: 22554    EUR 145,00

Erste Ausgabe. * Eins von nur 50 num. Exemplaren (Gesamtauflage!!). Vom Autor auf dem ersten Blatt signiert und datiert: Wien, 12/12/92.

Zobel, Franz [d.i. Franzobel]: Der rote Baron. Epos und Installationen. Mit 7 Abbilldungen nach Werken und 1 Fotoabbildung. Wien, Selbstverlag, 1992. 8°. 36 ungez. S. OBroschur. Geklammert. Sehr schön.

Bestell Nr.: 22555     EUR 90,00

Erste Ausgabe. * Vom Autor auf dem ersten Blatt signiert und datiert: Wien, 12/12/92? Einer der frühen, im Selbstverlag in kleinster Auflage erschienen, Werke des Bachmann-Preis-Preisträgers.

Gudmundsson, Einar: The mecraplystic impignation of Harry the Caveman. Stgt, Dieter Roth's Familienverlag, 1979. 8°. 91,3 S. OKarton mit gering gebrauchtem Schutzumschlag.

Bestell Nr.: 18616    EUR 125,00

Erste Ausgabe (500 Exemplare). * Vorderes fl. Vorsatz mit eigenhändiger Widmung des Autors, unterzeichnet: E. G.

Henscheid, Eckhard: Blick in die Heimat. 28 Nachrichten. Mit Linol-Vignetten von Michael Gölling. Hersbruck, Original Hersbrucker Bücherwerkstätte, 1988. 8°. 32,2 DoppelS. Ill. OPappband. Blockbuch. Einbad und Papier gering vergilbt.

Bestell Nr.: 17478    EUR 80,00

Erste Ausgabe. * Eins von nur 300 num. (e.a.) und im Impressum von Eckardt Henscheid und Michael Gölling signierten Exemplaren. Zusätzlich auf dem ersten Blatt mit einem montierten Zettel, darauf: Schönsten und aufrechtesten Dank, ihr E. H.

Hesse, Hermann: An einen jungen Kollegen in Japan. o.O., o.V., (1947). 14,5/10,5 cm. 9,3 S. incl. Umschlag. Eine Ecke durchgehend mit Knickspur, kleine Eselsohren.

Bestell Nr.: 19930    EUR 80,00

Erste Auflage. * Privatdruck in kleiner Auflage. * War zuerst in der Abendausgabe der "Neuen Zürcher Zeitung" vom 2.6.47 veröffentlicht.

Hesse, Hermann: Die Stimmen und der Heilige. Ein Stück Tagebuch. [Zürich], (Johannespresse, 1948). 15/10 cm. 14,2 S. incl. Umschlag. Deckel z.T. minimal vergilbt, sonst sehr schön.

Bestell Nr.: 19926     EUR 75,00

* Der Text war bereits 1918 geschrieben. Privatdruck in kleiner Auflage.

Hülsenbeck, Richard: Die Newyorker Kantaten. Cantates New-Yorkaises. Mit 6 Abbildungen nach Zeichnungen von Hans Arp auf Tafeln mit farbigem Papier. Vorwort: Michel Seuphor (aus dem Französischen von Jan Tschichold, der auch den Satz besorgte). Paris/New York, Berggruen European Art Documentation, (1952). 22,5/14 cm. 3 weiße Bl., 51,1 S. 3 weiße Bl. OKarton mit an den Rändern etwas beschädigtem Schutzumschlag. Erstes Blatt mit montiertem Exlibris.

Bestell Nr.: 21020    EUR 350,00

Erste Ausgabe. Eins von 500 Exemplaren (gesamt 520). * Zweisprachige Ausgabe. Die Übersetzung ins Französische besorgte Robert Valancay

Mac Low, Jackson: Asymetries 1-260. The first selection of a series of 501 performance poems. New York, Printed Editions, 1980. 8°. 257,3 S. Ill. OKarton. Rücken unten gering bestoßen, Deckel minimal berieben. 0914162381

Bestell Nr.: 16893    EUR 100,00

Erste Ausgabe. * Vortitel mit mehrzeiliger, eigenhändiger Widmung des Autors mit einem Zitat und voller Unterschrift, datiert Wien 4/10/92. - Jackson Mac Low gehört zu den bedeutendsten Avantgardekünstlern in Amerika. Er ist Dichter, Komponist, Maler und Multimedia-Performer. Seiner Radiowerke wurden z.T. vom WDR in Köln produziert. Er lehrte an vielen Schulen und Universitäten in Amerika. An der Schule für Dichtung in Wien war er 1992/93. Nahm 1991 an der Biennale Venedig teil. Der Band enthält den ersten Teil der 1960 entstandenen Performance Poems.

Trocchi, Alexander: Problems and pseudoproblems concerning "dangerous drugs". Notes concerning the recommendations on the committee under the chairmanship of Lord Brain. Dedicated to my friend and counsel, Lady Frankau. London, ohne Verlag, 1966. 4°. 10 einseitig bedruckte Bl. (4 gelb, 6 rot). An der linken oberen Ecke geklammert. Minimal gebraucht.

Bestell Nr.: 22561  EUR 360,00

Sehr seltenes Pamphlet aus seiner Londoner Zeit. Seite 9 oben mit einer montierten Textzeile und handschriftlicher Pfeil mit Markierung. * Trocci (1925 Glasgow-1984 London) lebte in den fünfziger Jahren in Paris und gab das Journal Merlin heraus. Er wurde Teil der Situationistischen Internationale und verließ Paris heroinabhängig in Richtung USA. Dort hatte er Kontakt zur Beat Generation und Burroughs. Nach einer Anklage wegen Heroinabgabe an ein 16jähriges Mädchen verhalf ihm Leonard Cohen zur Flucht nach Kanada, von wo er weiter nach Schottland reiste. Mit dem Sigma-Projekt wurde er Teil des Londoner Underground. Ihm wurde zum Vorwurf gemacht in seinen Büchern Drogen zu verherrlichen, in London, wo er den Rest seines Lebens als Buch- und Drogenhändler lebte, gab es sogar Bücherverbrennungen (siehe Wikipedia).

Literatur vor 1900

Hölderlin, Friedrich: Sämtliche Werke. Historisch- kritische Ausgabe. 6 Bände (alles). Begonnen durch Norbert v. Hellingrath, fortgeführt durch Friedrich Seebass und Ludwig v. Pigenot. Mit 23 teils gefalteten Tafeln mit Faksimiles und Porträts. Bln, Propyläen, 1922 (Band 3), 1923. 8°. Prächtige Lederbände mit 5 Bünden, reicher Rückenvergoldung, linearer Deckel- und Stehkantenvergoldung, Kopfgoldschnitt und Kleisterpapiervorsatz. Band 1: Rücken am Kopf gering berieben. 2 Gelenke am Rücken mit kleinem Einriss. Bei allen Bänden Rücken etwas gedunkelt und gering berieben, vereinzelt kleine Verfärbungen des Leders an den Deckeln. Kanten und Ecken gelegentlich gering berieben. Papier ganz leicht gebräunt und alle Bände mit einem kleinen, blassen Namenstempel auf dem Titel. Schöne, sehr dekorative Reihe in einer vermutlich privat gebundenen, prächtigen Ganzlederausgabe.

Bestell Nr.: 16888    EUR 800,00

Erste Ausgabe (Bände 2,3,6) und zweite Ausgabe (1,4,5; die EA war da schon 1913 und 1916 bei Georg Müller erschienen). Hellingrath aus dem George-Kreis brachte Hölderlin durch seine Entdeckung und Veröffentlichung der Pindar-Hanschrift erst wieder ins Gespräch. Sein Tod im Ersten Weltkrieg und die Probleme bei Georg Müller ließen die Edition vorerst unvollendet. Immer noch wichtige Ausgabe in der sehr seltenen Vorzugsausstattung in rotem Leder. Hagen, HdE. S. 294: "Diese Ausg. sind geschichtlich bedeutsam und bieten in einigen problematischen Fällen diskutable Alternativlesungen"; Wilpert/Gühring² 11 (Hölderlin); Landmann (George-Kreis) 371. Beckett, George, Heidegger u.a. haben Hölderlin in dieser Ausgabe gelesen. - Band 1: Mit 6 Tafeln (3 (2 gef.) Faksimile und 3 Tafeln mit 5 Porträts), 1 weißes Bl, XIX,1, 409,5 S., 1 weißes Bl. Enthält: 1784-1794. Gedichte. Briefe. Anhang.; Band 2: Mit 3 Tafeln (1 gef. Faksimile und 2 Porträts, 1 weißes Bl., XIX,1, 571,1 S. 1 weißes Bl. Enthält: 1794-1798. Gedichte (An Herkules u.a.). Fragment von Hyperion (Thalia). Hyperion oder der Eremit in Griechenland. Briefe. Anhang. Band 3: Mit 2 gef. bzw. doppelbl. Tafeln mit Faks., 2 weiße Bl., XVII,1,602,2 S., 1 weißes Bl. Enthält: 1798-1800. Gedichte. Emilie vor ihrem Brauttag. Empedokles. Philosophische Fragmente. Briefe. Band 4: Mit 3 gefalteten Tafeln mit Faksimiles, 1 weißes Bl., XXII,2,397,3 S., 1 weißes Bl. Enthält: 1800-1806. Epigramme. Im engern Sinne lyrische Gedichte. Elegien. Hymnen in antiken Strophen. Hymnen in freien Strophen. Bruchstücke und Entwürfe. "(Namhafte Veränderung erfuhr bloss der Text des Gedichts 'Der Prinzessin Auguste von Homburg' der nach der - von Hellingrath selbst noch als letztverbindlich anerkannten - Reinschrift b statt nach Entwurf a...)"; Band 5: Mit 3, davon 2 gef. Tafeln mit Faksimile, 1 weißes Blatt, XIV,2,376,2 S., 2 weiße Bl. Enthält: 1800-1806. Chor aus der Antigonä. Hymnen des Pindar. Ödipus der Tyrann. Antigonä. Aus dem Ajax. Fragmente des Pindar. Briefe. "Die Zweitauflage bringt neu den Anfang der Pindarübertragung (2. olymp. Ode v.1-28) und die Nummern 3-9 der Pindarfragmente. Band 6: Mit 6 Tafeln (davon 3 gef. Faksimile, 3 Porträts u. 3 Tab. im Text, Stammtafeln). 1 weißes Bl., XXVIII, 573,3 S., 1 weißes Bl. Enthält: 1806-1843. Teil 1 (Texte) Bruchstücke aus Pindar. Letzte Dichtungen und Briefe. Jugendarbeiten. Jugendgedichte. Teil 2 (Dokumente) u.a. Briefe und Äußerungen sowie Gedichte von Goethe, Schiller, Hegel (Gedichte und Briefe), Magenau, Diotima, Gontard, Muhrbeck, Landauer, Ch. von Kalb, Sinclair, Schelling, Bittina von Arnim, Görres, Kerner, Gock und Conz, W. Waiblinger, Schwab, Kühne u.a. Register.

(Sterne, Lawrence): Yoricks empfindsame Reise durch Frankreich und Italien. 1.-4. Band in 2 Büchern (alles). Aus dem Englischen. Mit 1 Porträt als Titelkupfer und zus. 8 gestochenen Tafeln und 9 gestochenen kleinen Bildern im Text. Bremen, Cramer, 1776 (1+2) und 1777 (3+4). 15/9,8 cm. 1 Bl., XXII,172/170 S., 1 Bl.; 1 Bl., 144,188 S., 1 Bl. Halblederbände der Zeit mit 2 farbigen Rückenschildchen und goldener Rückenprägung, Lederecken. Schöne Marmorpapiervorsätze. Rückenschildchen z.T. mit Fehlstellen, Deckel und Kanten z.T. etwas berieben und leicht fleckig. 1. weißes Blatt mit Notiz, Name verso Titelkupfer. Papier minimal vergilbt, Band 2 die letzten Blätter im unteren Rand mit blassem Wasserrand, vereinzelt kleine Stockfleckchen.

Bestell Nr.: 21869    EUR 350,00

Vierte Auflage. OT: A Sentimental Jouney through France and Italy by Mr.Yorick. Dieser Ausgabe folgt die Ausgabe bei Greno.


 

Hier finden Sie uns

Antiquariat Jürgen Fetzer
Bogenstraße 1
71634 Ludwigsburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 07141 929986+49 07141 929986

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antiquariat