Antiquariat Jürgen Fetzer
Antiquariat Jürgen Fetzer

Messebeitrag für die 33. Antiquaria 2019  24. - 26. Januar in Ludwigsburg

 

Titel können vorher nicht reserviert werden!!

Anthologie Dada (Dada 4-5). Parait sous la direction de Tristan Tzara. Mouvement Dada. Mit 6 montierten Abbildungen nach Arbeiten von Giacometti, van Rees, Richter, Kandinsky, Arp und Klee, 2 ganzseitigen Lithographien von Viking Eggeling, 8 Holzschnitten von Hans Arp (einer davon auf dem vorderen Deckel), Holzschnitten von M. Janco (hinterer Deckel), R. Hausmann (2) und H. Richter, sowie 3 Abbildungen nach Strichzeichnungen von Picabia. Texte u.a. von Tzara, Soupault, Breton, Aragon, Radiguet, Reverdy, Buffet, Albert-Birot, Picabia, Cocteau und Ribemont Dessaignes. Zürich, (Heuberger), (1919). 4°. 16 Blätter (Druck auf rotes, blaues und weißes Papier) Ill. Broschur. Deckel mit kleinen Einrissen im Rand, Vorderdeckel in der unteren Ecke mit Eselsohr, gelegentlich etwas stockfleckig, gering gebraucht.

5500,-

* Doppelnummer 4/5 der in 7 Nummern erschienenen Zeitschrift, letzte in Zürich veröffentlichte Nummer. Ausgabe komplett in französisch.

 

Birnbaum, Uriel: In Gottes Krieg. Mit zahlreichen Abbildungen nach Zeichnungen des Autors. Wien/Bln, Löwit, 1921. Gr. 8°. 4,265,9 S. Ill. OPappband mit sauber unterlegtem Pergaminrücken. Unbeschnitten. Papier gering vergilbt, recht schön. 600,-

Erste Ausgabe. * Für den Band erhielt er den Bauernfeld-Preis. - 1. Blatt mit mehrzeiligem, eigenhändigem Gedicht des Autors, wohl für die Opernsängerin Maria Olszewska (1892-1969)? unterzeichnet: Zu Reinhold's Gedächtnis, Uriel. Datiert: Wien, 11. November 1921. Das Gedicht und die Widmung beziehen sich vermutlich auf Reinhold Olszewski, gefallen am 28. August 1916 am Isonzo.

Bock, Alfred: Der Flurschütz. Roman. (Darmstadt, Ernst Ludwig Presse, 1929). 8°. 90,6 S. OPergament mit Goldprägung. Goldschnitt. In unbedrucktem OSchuber. Sehr schönes Exemplar. 280,-

Erste Ausgabe. * Hergestellt in 135 Exemplaren für die Freunde des Dichters, anlässlich seines 70. Geburtstages.

Bötticher, Hans: Was ein Schiffsjungen-Tagebuch erzählt. Mchn, Die Lese, 1911. 8°. 8,156,4 S. Ill. OKarton. Unbeschnitten. Rücken am Gelenk unten gering beschädigt. Vorderer Innendeckel z.T. gering berieben (gelöstes Exlibris) und mit 2 montierten Exlibris; erstes, weißes Blatt oben mit kleiner, handschriftlicher Nummer.

650,-

Erste Ausgabe. * Frühe Veröffentlichung. Ringelnatz war einige Jahre zur See gefahren.

Braungart, Richard: Das Exlibris der Dame. Mit einigen Textabbildungen, 96 z.T. farbigen Tafeln und 5 eingebundenen Radierungen. Mchn, Hanfstaengel, 1923. 4°. 40 S., 96 Tafeln mit jeweils einem Blatt für den Namen des Künstlers, 8 S. Roter OGanzleder mit goldener Rücken- und Deckelprägung. Kopfgoldschnitt. Rücken minimalst berieben, Papier gering vergilbt, sonst sehr schön. 980,-

Erste Auflage. * Eins von 200 num. Exemplaren der Vorzugsausgabe mit 5 eingebundenen Radierungen, davon 4 signiert. Enthält signierte Radierungen von Georg Broel (Exlibris Thea Broel), Alfred Coßmann (Exlibris Helene Elise Richter), Gustav Traub (Exlibris Emma Pengler) und Heinrich Vogeler (Exlibris Martha Vogeler) sowie eine unsignierte Radierung von Max Klinger (Exlibris Elise Koenigs). Im Anhang mit Register. Zeigt Blätter der bekanntesten Exlibris-Künstler.

Burghardt, Klaus: coldtypestruktures. Mit einem Text von Reinhard Döhl und 13 Tafeln mit Schriftgraphiken. (Stgt), edition hansjörg mayer, 1965. 48/48 cm. 14 Blätter in OHalbleinenflügelmappe mit Leinengelenken. Deckel vergilbt und gering stockfleckig. Textblatt gering gebräunt, minimal gebraucht. 480,00

Erste Ausgabe. * Eins von nur 40 Exemplaren, davon 14 Exemplaren für namentlich genannte Mitarbeiter (hier Eberhard Eggers). Jede Graphik rückseitig signiert.

Hefte der Edition Hundermark. 1.-10. Heft. 10 Hefte, meist mit zahlreichen Abbildungen. (Köln, Edition Hundertmark, 1976-1982. 8°. Jeweils ca. 16 S. OBroschuren. 10 Hefte in OPappschuber mit montiertem Titelschildchen. Schuber minimal gebraucht, Heft 10 untere Ecke gering gestaucht. Sonst sehr schön. 480,-

Erste Ausgaben, nur Heft 1 in zweiter Auflage. Vorzugsausgabe, Nr. 16 von 80 Exemplaren der Sammelausgabe. * Enthält: 1: Endre Tot, TOTal questions by TOT (1981, Gesamtauflage 600 Exemplare, von TOT signiert). 2: Jiri Valoch, 12 exercises (1976, GA 300 Ex.). 3: George Macunias, Flux paper events. (1976, GA 500 Ex.). 4: Bernhard Johannes Blume, Einige halluzinative Schraffuren. (1978, GA 300 Ex., von Blume signiert). 5: C. Böhmler, Erdkunde. (1979, GA 300 Ex., von Böhmler signiert). 6: Peter Pick, Physiognomie von Krankheiten. (1980, GA 300 Ex., von Pick signiert). 7: Rudolf Bonvie, La chasse photographique est ... . (1980, GA 300 Ex., von Bonvie signiert). 8: Al Hansen, Performance. (1981, GA 500 Ex., von Hansen signiert). 9: Henri Chopin, Typewriterspoems (1982, GA 500 Ex., von Chopin signiert). 10: Joe Jones, Five Bells (1982, GA 500 Ex., von Jones signiert - untere Ecke gering gestaucht). 8 der Hefte signiert.

Hefte der Edition Hundertmark. 11-20 Heft + 2te, veränderte und erweiterte Auflage von Heft 12. 11 Hefte, meist mit zahlreichen Abbildungen. Köln, Edition Hundertmark, 1983-1985. 8°. Jeweils ca. 16 S. je Heft. OBroschuren. 11 Hefte in OPappschuber mit montiertem Titelschildchen. Sehr schön. 480,-

Erste Ausgaben (von Heft 12 auch die 2te Ausgabe). Eins von 80 Exemplaren der Sammelausgabe. * Enthält: 11: Takako Saito, Blaues Regenbogen Wein Schachspiel (1983, GA 500 Ex., von Saito signiert). 12: Dietmar Kirves, Veränderung für Alle, 2tes Heft (1983/1985, GA 80/? Ex., EA signiert. Entstand in Zusammenarbeit mit plus-minus-presse). 13: George Brecht und Stefan Wewerka, Letters and Jazz. (1983, GA 1000 Ex., von Brecht und Wewerka signiert). 14: Bernhard Heidsick, Poeme-Partition (1984, GA 500 Ex., von Heidsick signiert). 15: Monika K.-Bartholomé, geheimLicht (1984, GA 500 Ex., von Bartholomé signiert). 16: Philipp Corner, Pieces of realities for some days (1984, GA ?, von Corner signiert), 17: Günter Brus, Eisblut, blauer Frost (1984, GA 500 Ex., von Brus signiert). 18: Gerhard Rühm, Wandrers (Geheimnis) (1985, GA 500 Ex., von Rühm signiert). 19: Arnulf Rainer, Zoologische Miniaturen (1985, GA 600 Ex.). 20: Emmett Williams, Schutzengel, aktiv-passiv (1985, GA 500 Ex., von Williams signiert. 9 von 11 Heften signiert!

Hefte der Edition Hundertmark. 21.-30. Heft. 10 Hefte, meist mit zahlreichen Abbildungen. Köln, Edition Hundertmark, , 1986-1993. 8°. Jeweils ca. 16 S. OBroschuren. 10 Hefte in OSchuber mit montiertem Titelschildchen. Sehr schön. 480,00

Erste Ausgabe. Eins von 80 num. Exemplaren der Sammelausgabe. * Enthält: 21: Ladislav Novak, Apropos Lad. Novak (1986, GA 500 Ex., von Novak signiert). 22: Joseph Beuys, o.T. (1987, GA 600 Ex.). 23: Kapielski, Frische Hemden (1987, GA ?, von Kapielski signiert). 24: Jan Voss, meerwärts steuer (1988, GA ?, von Voss signiert). 25: Milan Knizak, Arbeiten 63/89 (1989, GA 500 Ex., von Knizak signiert). 26: Arnulf Rainer, Frauen (1989, GA 500 Ex.). 27: Jean Jaques Lebel, 30 corps memorables (1990, GA 900). 28: Gerhard Rühm, 20 Arbeiten, 20 Jahre (1990, GA 400 Ex., von Rühm signiert). 29: Heinz Gappmeyr, Sequenz ZEIT (1992, GA 300 Ex., von Gappmayr signiert). 30: Mieko Shiomi, Shadow Event No. Y (1993, GA ?, von Shiomi signiert. Mit einer montierten, transparenten, bedruckten Folie). Mit 7 signierten Heften.

Mayröcker, Friederike: Rosengarten. Mit einer Radierungen von Maria Lassnig vor dem Titel. (Pfaffenweiler), Pfaffenweiler Presse, (1984). 4°. 33,3 S. OPappband in unbedrucktem Schuber. Sehr schön. 750,-

Erste Ausgabe. Eins von 200 (gesamt 520) num. und von Mayröcker und Lassnig im Impressum signierten Exemplaren mit einer zusätzlichen, lose beiliegenden und signierten Radierung. = Vierter Druck der Pfaffenweiler Presse.

Widmungsexemplar mit Gedicht

Rilke, Rainer Maria: Neue Gedichte. Lpz., Insel, 1914. 8°. 8,107,5 S. OHalbleder mit goldener Rückenprägung. Deckel mit schönem Buntpapierbezug, Kopfgoldschnitt. Rücken oben und unten minimal berieben. Papier gering vergilbt, sonst schön. 3200,-

Dritte Auflage (5. und 6. Tausend). * Vortitel mit eigenhändigem, 2strophigem Gedicht (je 5 Zeilen) von Rilke. Darunter seine eigenhändige Widmung: (Geschrieben für Frau von Allesch/ zum ersten und anderen Theil der neuen Gedichte), von ihm signiert und datiert (Wien, am 16. März 1916). - Anfang 1916 wurde Rilke eingezogen und musste in Wien eine militärische Grundausbildung absolvieren, wo er in der Breitenseer Kaserne im Westen der Stadt stationiert war. Sicher kam er auch dort in Kontakt mit Ea von Allersch zu Allfest, eine langjährige Mode-Journalistin, Muse vieler österreichischer Dichter. Sie war die „ungekrönte Königin des Café Central“ und ein Modell für die Figur der „Alpha“ in Robert Musils Posse „Vinzenz und die Freundin bedeutender Männer“ (1924) (vergl. Wikipedia).

Simon, Luc: Qu'un oiseau descende jusqu'à moi ... . Mit einem Text von Pierre Gascar, 2 Lithographien im Text und 8 signierten, ganzseitigen Lithographien. Paris, Mourlot, 1961. 65,7/50,5 cm. 1 weißes Blatt, Titelblatt, 6 S. Text mit 2 Abbildungen, 8 ganzseitige, signierte Lithographien. Zus. in OLeinenkassette (68,3/53 cm) mit 4 Stoffschließbändern und montiertem Titelschildchen. Titelschildchen mit kleinen Kratzspuren, das weiße Bl. gering vergilbt, sonst sehr schön. 800,-

Erste Ausgabe. * Die Lithographien jeweils Nummer 40 von 50 Exemplaren. Es liegt bei: Plakat zur Ausstellung in der Librairie Nicaise, Paris 1961. 61/47,3 cm. Lithographie ebenfalls bei Mourlot gedruckt. Luc Simon (1924-2011) lebte zusammen mit Françoise Gilot.

Film

Bavaria-Filmkunst GmbH. München 1939/40. Produktion. Mit zahlreichen, z.T. ganzseitigen Abbildungen. Gestaltet von Robert Donath, Willi Engelhardt, Rolf Gero, Robert Kallenberger, Hermann Loeper, W.G. Maxon, Otto Nückel. (Mchn, Oldenbourg, 1939). 37,4/26,5 cm. 46 ungez. S. Ill. OPappband mit Goldprägung. Ein Rückengelenk oben gering beschädigt, Deckel minimal fleckig, innen schön. 220,-

Erste Ausgabe. * Kündigt einen Film mit Hans Albers an. Dazu: Der Feuerteufel (Luis Trenker).Eine Frau wie Du ... (Horney, Gottschalk, Tourjansky). Robinson (Böhme, Franck). Befreite Hände (Horney, Tschechowa, Balser Scheikart). Soldatenglück (Schweikart). Premiere der Butterfly (Cebotard, Giacchetti, Englisch, Kemp, Gallone). Golowin geht durch die Stadt. (Kritz, Theo Lingen), Gold in New Frisco (Söhnker, Gölling, Markart, Verhoeven). Das Horoskop seiner Lordschaft (Gustav Fröhlich, Bernd Hofmann). Zwischenfall im Weltenall (Stemmle, Schulz). Drei an einem Tisch (Hartmann, Dorsch, Söhnker, Grete Weiser). Verdacht auf Ursula (Stahl, Haack, Grete Weiser, Uhlig, Cleve, Martin). Der ewige Quell (Klöpfer, Carstens, Merk, Bernhard Minetti, Keppler, Kirchhoff). Der siebte Junge (Lippl, Stoeckel). Fritz Ullmans Brautfahrt (Ostermayr). Die Fahrt ins Leben. Hauptsache: Glücklich! (Forster, Ritter, Huth). Seitensprünge (Theo Lingen, A. Eggebrecht). Alarm im Mittelmeer (Wanka). Anton der Letzte (Hans Moser, Emo, Schlettow,). Das jüngste Gericht (Seitz, Antel, Neuffer). Krambambuli (Köstlin, Becker, Neusser). Im Anhang das Beiprogramm mit 13 Kulturfilmen, 4 biologischen Kulturfilmen und 10 Kurzfilmen

Daiei Junen-shi (10 Jahre Daiei). Hrsg. von Hideo Matsuyama. Mit sehr zahlreichen, z.T. farbigen Abbildungen im Text und auf z.T. ausklappbaren Tafeln nach Fotografien und gelegentlich auch nach Zeichnungen. Tokyo, Daiei AG, 1951. 4°. 286 ungez. S. OLeinen. Einband gering berieben, Leinenbezug am Rücken mit kleinen! Fehlstellen. 2 Falttafeln im Rand mit Knickspur. 180,-

Erste Ausgabe. Nicht im Handel vertriebene Jubiläumsschrift der japanischen Filmgesellschaft. Neben den Fotos der Geschäftsführern zeigt der Band auch sehr zahlreiche Schauspielerporträts, Szenenbilder aus den Filmen, farbige Abbildungen von Filmplakaten und auf den letzten Seiten einige ausländische Filme, die wohl von der Gesellschaft vertreten wurden. Japanischer Text!

Die Terra bringt. Programm 1939/40. Hrsg. vom Terra-Werbedienst durch Günter Zöllner unter Mitarbeit von Alfred Bauer, Hans Boht, Wilhelm Busch, Rosemarie Clausen, Hans Liska, Bruno Skibbe u.a.. Texte: Erich Knauf Mit zahlreichen, meist ganzseitigen Abbildungen. (Bln, Scherl, 1939). 38/30,4 cm. 90 Bl. in 2 verschraubten Leisten in Ill. OLeinenmappe mit Druckknopfverschluss. Die beiden Schrauben aus dem hinteren Deckel gebrochen, minimal gebraucht. Inhalt sehr schön. 800,-

Erste Ausgabe. * Präsentiert die 38 Spielfilme des Jahres, meist mit 3 Tafeln. Vorgestellt werden: Jud Süß. Wunderbar kann eine Lüge sein. Zwei Welten. Brand im Ozean. Der Opernball. Das Wirtshaus vom Roten Husaren. Der Kommandant. Achtung! Feind hört mit! Paradies der Junggesellen. Kleider machen Leute. Die gute Sieben. Lauter Liebe. Zentrale Rio. Alarm auf Station III. Johannisfeuer. Weißer Flieder. Frau im Strom. Frau nach Maß. Falschmünzer. Flucht ins Dunkel. Tatort Westbahnhof. Die fremde Frau. Kornblumenblau. Wer küsst Madelaine? Hochzeit mit Hindernissen. Der Polizeifunk meldet. Maria Ilona. Kitty und die Weltkonferenz. Jeder Film wird beschrieben, genannt werden Spielleiter (Regisseure): Brauer, Bolvary, Engels, Gründgens, Hartl, Hofmann, Janson, Käutner, Lamprecht, Liebensteiner, Mayring, von Norman, van der Noss, Rabenalt, Rittau, Rühmann, Seitz und Stemmle. SchauspielerInnen, Musiker u.a. Graphische Gestaltung: Heinrich Braune. Am Schluß mit dem Hinweis, daß es Änderungen geben kann. Das betrifft wohl auch den Film Jud Süß. der im Buch ohne Nennung von Schauspielern und mit der Regie von Peter Paul Brauer angekündigt wird. Das Thema wanderte im selben Jahr zur Ufa, wo Veit Harlan die Regie übernahm. Einzig die Musik blieb bei Wolfgang Zeller. Vergl. den ausführlichen Wikipedia-Artikel. Im Anhang nennt der Band noch auf einem Blatt 38 "Kulturfilme" mit Spielleitung (u.a. Filme über Bayreuth, Stifter, Japanisches Leben, Kapitäne der Landstrasse, Radfahrer und Fallschirmschützen) und auf einem weiteren Blatt noch 14 Kurzfilme mit Spielleitung und Darstellern (u.a von Karl Valentin, von Alten, Rabenalt und Noss).

Tobis zeigt: Die Produktion 1939/40. Zusammengestellt vom Werbedienst der Tobis Film. Beschreibt die Produktion des Jahres mit Nennung der DarstellerInnen und des Regisseurs. Mit sehr zahlreichen Abbildungen und zu jedem Film ein Kleinplakat. Graphische Gestaltung von Herbert Dassel. Es zeichneten Cyran, Dassel, Fennecker, Geffers, Keil, Kossatz, Kranz, Markowski, Orasch, Thiele, Trich und Wywiorski. (Bln, Deutscher Verlag, 1939). 33/32,5 cm. 220 ungez. S. OLeinen mit montiertem Titelschildchen. Vorderes fl. Vorsatz mit Knick, sonst schön. 450,-

Erste Ausgabe. * Im Anhang mit Filmen von Tobis Wien. Nennt u.a. die Filme: Tiefland. Paul Lincke-Film. Die drei Cobonas. Stern von Rio. Kopf hoch, Johannes. Schneider Wibbel, Das Ekel. Das Seeamt entscheidet. Eifersucht. Ein ganzer Kerl. Flitterwochen. Die Geyer-Wally. Die 7. Großmacht. Trenck der Pandur. Percy auf Abwegen. Radetzky MarschRevue. Unsterblicher Walzer. Leinen aus Irland. Donau-Schiffer. Robert Koch. D III 88. Die goldene Maske. Regie führten u.a. Karl Anton, Fritz Peter Buch, Hans Deppe, Erich Engel, Emil Jannings, Viktor de Kowa, , Max Kimmich, Theo Lingen, Hubert Marischka, Harry Piel, A. M. Raabenalt, Richard Schneider-Edenkoben, Paul Verhoeven, Paul Wegener und Georg Zoch. Schauspieler: Elisabeth Flickenschildt, Käthe Gold, Hilde Krähl, Kristina Söderbaum, Olga Tschechow, Grethe Weiser, Paula Wessely, Hans Albers, Paul Dahlke, René Deltgen, Attila und Paul Hörbiger, Paul Hubschmied, Gustav Knuth, Werner Krauss, Ferdinand Marian, Hans Moser, Oskar Sima, Erich Ponto u.a.

UFA 1939/1940. Durch Leistung zum Erfolg. Programm des Jahres 1939/40. Texte von Fritz Herrmann. Mit einigen montierten, farbigen Abbildungen (Schauspielerporträts nach Ölgemälden von Siegfried Trieb), Zu fast allen Filmen ein farbiges Kleinplakat das z.T. um ein zusätzliches Blatt mit Abbildungen und Erläuterungen ergänzt wird. Gestaltung nach Entwürfen von Arndt, Bauer, Böttcher, Ewert, Fliess, Geffers, Hehenberger, Herbst, Herrnann, Meerwald, Oehler, Rehak, Weber und Wlotzka (Bln, Scherl (für die UFA), 1939). 44,5/33 cm. 59 ungez. Bl. OPappband, Eine Ecke gering bestoßen, Rücken an einem Gelenk oben mit Einriss, Buchblock vom Vorderdeckel gelöst (war geklammert). 200,-

Erste Ausgabe. * Als Filme werden genannt: Kadetten. Das Lied der Wüste. Tochter aus gutem Hause. Die Geliebte. Der Vorhang fällt. Mütterliebe. Heimatland. Sommer, Sonne, Erika. 12 Minuten nach 12. Der Stammbaum des Dr. Pistorius. Mona Lisa. Sensationsprozess, Casilla. Zwielicht. Fremde Rosen. Weltraumschiff 18. Waldrausch. Frauen sind doch bessere Diplomaten. Die scharlachrote Brigade. Meine Tante, deine Tante. Bayer 205. Beates Flitterwoche. Legion Kondor. Drei Väter um Anna. Kennwort: Machin. Der ferne Ruf. Jagd ohne Gnade. Kongo-Expess. Das Erbe. Zwischen Hamburg und Haiti. Der zweite Schuß. Das Herz der Königin. Fräulein. Ein Film mit Hans Moser. Des Widerspenstigen Zähmung. Im Anhang mit den Kulturfilmen und den Kurzfilmen des Jahres.

Vampir. Magazin für Science Fiction- und Horrorfilm - Ab Heft 21: Der phantastische Film. Hefte 1-24 (alles was erschienen ist). Hrsg. von Manfred Knorr. Mit unzähligen Beiträgen und zahllosen Abbildungen. Nürnberg, Knorr, 1972-1982. 4°. Zwischen 50 und 66 Seiten je Heft. Farb. ill. OBroschuren. Minimale Gebrauchsspuren, eigentlich sehr schön. Eingelegt in Plastikhüllen in 2 Kunststoffordnern. 360,-

* Vollständige Serie der legendären ersten deutschen Zeitschrift zum Thema, von herausragender Qualität. Mit den losen Beilagen Necronomicon. Die Welt des phantastischen Buches. Hefte 1-8 (zu den Heften 15-22; 4°. z.T. 24 S. incl. Ill. OUmschlag. (alles)). Dazu die z.T. lose beiliegenden, ab Nr. 18 eingebundenen, Beilagen Vampir Filmprogramm ab Heft 15. z.T. 4°, z.T. 8°. 4 S. bis 20 S. Mit Filmbesprechungen, Vorschauen auf neue Filme, Artikel über SchauspielerInnen und Themen aus den Bereichen Science Fiction, Horror, Phantastischer Film. Beiträge u.a. von Hans Furrer, Dieter Steinseifer, Herbert Pabst, Hans Sigmund, Rolf Giesen und Detlef Klever. Bis Heft 15 in kultigem Design.

Bilinsky, Boris: Exposition de décors et costumes pour 12 films par Boris Bilinsky. Ausstellungskatalog. Mit 16 ganzseitigen Abbildungen. Paris, Galerie de France, 1930. 8°. 24 ungez. S. OKarton. Vorderdeckel in der unteren Ecke mit angedeutetem Eselsohr, sonst sehr schön.  180,-

Erste Ausgabe. * Bilinski war 1920 aus Bendery (heutiges Moldavien, früher russisches Bessarabien) nach Berlin ausgewandert, wo er als Bühnendekorateur arbeitete. Etwas später ging er nach Paris wo er für Theaterbühnen und Kinoproduktionen hauptsächlich mit Exilrussen arbeitete. 1928 gründete er eine auf Kinowerbung spezialisierte Firma und wurde sehr erfolgreich und mehrfach ausgezeichnet.

Nicolson, Annabel: Escaping notice. Mit zahlreichen, z.T. farbigen Abbildungen, montierten Teilen (ein Blatt, Stoff, Papier) und Blättern mit Ausschnitten. (Waterside Mill, Arc Press, 1977). 4°. 52 meist einseitig bedruckte Bl. OKarton mit montierter Abbildung. Rücken oben gering beschädigt. Druck auf unterschiedlichen Papieren. 200,-

Erste Ausgabe. Auflage nur 500 Exemplare. * Titelblatt mit eigenhändigem Name und Titelbezeichnung. - Sehr seltene Veröffentlichung der 1948 geborenen britischen Filmemacherin.

Almanach 1754

Almanac de poche pour l'annee MDCCLIV. Avec la naissance des rois, reines, princes et princesses de l'Europe et suivi de pieces agreables et utiles et orne´ d'emblemes et d'autres figures en taille-douce avec l'approbation de l'Academie Royale des Sciences. Mit einem Kalender, einem Porträtstich (Frederic, zweiter Sohn vom Prinz von Preussen; unterzeichnet G.A. Wolfgang, 1753), einem gestochenen, illustriertem Doppeltitel (unterzeichnet G.E. Nilson del 1753), 12 Monatskupfern und einer gefalteten, grenzkolorierten Karte vom Herzogthum Pommern (17,5/14 cm, gefertigt von Schleuen (wohl Johann David 1711-1771). Bln, Wolfgang, (1753). 10,9/6 cm. 1 Bl., 6 Bl. Kalender, 56 Bl., 6 ausfaltbare Tabellen, 4 Bl. Ill. Pergament der Zeit mit reicher Goldprägung und Goldschnitt. Hinterer Deckel länger und als Einstecklasche im Vorderdeckel. Vorsatz: rotes Kiebitzpapier. Vorderdeckel mit handschriftlicher Jahreszahl, Titelkupfer mit kleinem, rotem, undeutlichem Stempel; Januar-Kupfer rückseitig mit Stempel (bekränzte Krone). Buchblock im unteren Bereich am Innensteg mit Wurmgang. Recht schönes Exemplar. 1250,-

Erste Ausgabe - für mich in öffentlichen Bibliotheken nicht nachweisbar; KVK verzeichnet nur Almanache auf die Jahre 1761 und 1766; ein weiterer Almanach von 1764 im Bestandsverzeichnis der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Die Monatskupfer nicht signiert, oder bezeichnet.

Japan

Gedächtniskatalog der Ausstellung Altjapanischer Kunst (Berurin nihon ko-bijutsu tenran-kai kinen zuroku). 2 Bände (alles). Geleitworte: Herbert von Dirksen und Toshitake Okubo. Vorwort: Otto Kümmel. Einleitung: Rikichiro Fukui. Mit 126 Tafeln. (Tokyo, Otsuka Kogeisha, Showa 14 = 1939). 39/30 cm. 4,LXVII,1,181,3/5 Bl., Bl. 186-431,3 Bl. Flexibles OLeinen in japanischer Schnurbindung mit montierten Titelschildchen (japanischer Text). Schmuckvorsatz mit Ansicht des Fuji. Blockbücher. Zus. in OLeinenmappe mit 2 Schließen zum Einhängen und montiertem Titelschildchen (deutscher Text). Innendeckel der Mappe z.T. etwas leimschattig und stockfleckig, Papier zeitbedingt etwas vergilbt, sonst sehr schön. 680,00

* Sehr seltene japanische Katalog-Ausgabe zur großen Japanausstellung in Berlin. Text deutsch und japanisch. Gezeigt wurden Plastiken, Tanzmasken und Kleidung, buddhistische Malerei, Bildrollen, Tuschmalereien, Stellschirme, Malereien und wenige Holzschnitte. Die Abbildungen werden genau beschrieben. Mit einem Herkunftsverzeichnis der Objekte.

Ogawa, K[azumasa]: Japanese costumes. Mit 17 ganzseitigen Fotoabbildungen. Tokyo, Ogawa, (1895). 35/26,5 cm. 2 Bl., 17 Tafeln, 1 Bl. 8°. auf anderem Papier mit dem Impressum. Ill. OBoschur mit Schnurbindung. Hinterer Deckel z.T. gering verfärbt. 600,-

Erste Ausgabe. * Under the direction of Chitora Kawasaki of Ko-yu-kai (Tokyo). Jedes Bild unten mit kleiner englischer Beschreibung.

Ogawa, K[azumasa]: Military costumes in old Japan. Mit 15 ganzseitigen Fotoabbildungen. Tokyo, Ogawa, (1893, wohl eher 1895). 35/26,5 cm. 2 Bl., 15 Tafeln. Ill. OBoschur mit Schnurbindung. Vorderdeckel z.T. gering verfärbt, hinterer Deckel in der oberen Ecke mit leichter Knickspur. 680,-

Erste Ausgabe. * Under the direction of Chitora Kawasaki of Ko-yu-kai (Tokyo). Jedes Bild unten mit kleiner englischer Beschreibung.

The Kokka. An illustrated monthly journal of the fine and applied arts of Japan an other eastern countries. Volume XVI, Nummern 188–193 in einem Band. Mit einigen Textabbildungen und 38 Tafeln, davon 1 farbig und 11 montierte Farbholzschnitte. Tokyo, The Kokka, 1906. 38,5/25,5 cm. 1 Bl., VIII S., S. 187–354. Original mit Stoff bezogene Deckel und Schnurbindung. Kopfgoldschnitt, Schmuckvorsatz. Papier
minimal vergilbt, sonst sehr schön. 280,–
* Sammelband mit 6 Nummern der Zeitschrift (188,189,190,191,192,192),
zweite Hälfte des 16. Jahrgangs. Vorgebunden das Inhaltsverzeichnis für den ganzen Jahrgang.

The Kokka. An illustrated monthly journal of the fine and applied arts of Japan an other eastern countries. Volume XX,
Nummern 236–241 in einem Band. Mit einigen Textabbildungen, 41 Tafeln, davon 11 montierte Farbholzschnitte, darunter
von Kwazan Watanabe das Porträt von Senseki Takami. Tokyo, The Kokka, 1910. 38,5/25,5 cm. IX,1 S., 2 Bl., S. 205–400 Original mit Stoff bezogene Deckel und Schnurbindung. Kopfgoldschnitt, Schmuckvorsatz. Die ersten und letzten
Blätter etwas stockfleckig, sonst sehr schön. 350,–
* Sammelband mit 6 Nummern der Zeitschrift (236,237,238,239,240,241),
zweite Hälfte des 20.Jahrgangs. Vorgebunden das Inhaltsverzeichnis für den ganzen Jahrgang.

Hier finden Sie uns

Antiquariat Jürgen Fetzer
Löwengasse 36
1030 Wien

Österreich

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 10 bis 19 Uhr

Samstag: 10-18 Uhr

und nach Vereinbarung

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0043 (0)1 7106789

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antiquariat