Antiquariat Jürgen Fetzer
Antiquariat Jürgen Fetzer

Ehon - Holzschnittbücher

Hokusai, Katsushika: Hokusai Manga. Band 13 apart (aus einer Serie von 15 Bänden). Mit 42 (davon 13 doppelseitigen) Farbholzschnitten gedruckt in schwarz, grau und rosa. Nagoya, Katano Toshiro, o.J. (vermutlich um 1900). 24,2/16,1 cm. 1 Doppelbl. Titel mit einer farbigen Bordüre, 29 Doppelblätter mit 3 DoppelS. Text und 55 DoppelS. Farbholzschnitte (rosa, grau, schwarz), OKarton mit Wellenmuster und montiertem, rotem Titelschildchen. Blockbuch, japanische Bindung. Minimal gebraucht. Titelschildchen am Vorderdeckel gering berieben. Deckel im Rand mit angedeuteten Knickspuren, Buchblock in der oberen Ecke gering gestaucht.

Bestell Nr.: 22565    EUR 140,00

Spätere Ausgabe. Druck auf dickerem Papier. * Von den Mangas erschienen insgesamt 15 Bände, davon 13 zu Hokusais (1760-1849) Lebzeiten. Die Mangas zählen zu den bekanntesten Werken Hokusais und ziehen sich durch sein halbes Leben. Band 1 war schon 1814 erschienen, Band 13 erschien erst 1849, Band 15 sogar erst 1878 lange nach seinem Tod. Band 14 ist nicht datiert und es gibt unterschiedliche Angaben zu seinem Erscheinungstermin. Einmal wird ca 1850, ein anderes mal wird 1875 angegeben. Vorliegende Ausgabe ist sicher eine spätere Auflage, kenntlich an dem roten Siegel auf dem zweiten Blatt: "Katsushika Hokusai Sensei Iboku Katano Toshira Zohan Ken". Gezeigt werden einige Blätter mit Skizzen von Landschaften (z.T. 4 auf einer Seite), Pflanzenskizzen, Personen bei allerlei Arbeiten (z.T. über 10 auf einer S.), handwerkliche Tätigkeiten und z.T. doppelseitige Tierdarstellungen (Tiger, Karpfen, Kamel, Elefant).

Herrlicher Nachdruck eines unvergleichlichen Vogelbuches

Utamaro, Kitagawa: Die Momochidori des Kitagawa Utamaro nach den besten Originalen von japanischen Künstlern nachgeschnitten auf Veranlassung der Firma REX & Co., Berlin. Eingeleitet, verdeutscht und erklärt von Julius Kurth. Mit 15 herrlichen ganzseitigen Farbholzschnitten. Bln, Rex, 1912. 25,2/38,8 cm. Innendeckel jeweils mit japanischem Text, 15 Doppelbl. OPappband mit montierten Titelschildchen in japanisch und deutsch. Blockbuch. Deckel mit Kleisterpapierbezug, dieser mit kleinen! Fehlstellen im Rand. Kanten gering berieben. Innendeckel und 1. Blatt mit kleiner Radierspur, sonst schön.

Bestell Nr.: 17534  EUR  850,00

* Eins von 300 num. Exemplaren (es sind wohl nicht alle gedruckt worden). * Prachtwerk und wohl das schönste und am aufwändigsten gedruckte Werk eines japanischen Künstlers in Deutschland. Für die 15 Farbholzschnitte wurden in Japan 300 Druckplatten geschnitten. Es kamen Prägedruck und Glimmer zum Einsatz, um das Original aus um 1790 vollkommen nachzubilden. Kurth übersetzt die Vorworte der ersten beiden Ausgaben und alle Gedichte zu den Bildern. Yehon: momo-chidori heiß wörtlich: Bilderbuch, Hunderttausendvögel. Dargestellt sind immer 2 Vogelarten pro Blatt in ihrer natürlichen Umgebung. Auf der gegenüberliegenden Textseite werden die Gedichte übersetzt und erläutert. Utamaros legendäres Werk in einem herausragenden Nachschnitt, der in Deutschland einzig dasteht.

Bairei, ein Meister der Vogeldarstellung

Bairei, Kono: Bairei Hyakucho Gafu Zoku Hen [Baireis 100 Vogelbilder-Album, Supplement Serie]. Band 1-3 (alles). Mit 35 einseitigen und 48 doppelseitigen Farbholzschnitten (schwarz, grau, rotbraun). Tokyo, Okura Magobei, 1884. 24,6/16,4 cm. Band 1: 1 rotes Blatt am vorderen Innendeckel, 3 Doppelbl. Text, 22 Doppelbl. mit Farbholzschnitten, 1 Doppelblatt Text, 1 Blatt Text am hinteren Innendeckel. Band 2: 1 rotes Bl. am vorderen Innendeckel, 4 Doppelbl. Text, 22 Doppelbl. Farbholzschnitte, 1 Bl. Text am hinteren Innendeckel. Band 3: 1 rotes Bl. am vorderen Innendeckel, 1 Doppelbl. Text, 21 Doppelbl. mit Farbholzschnitten, 1 Doppelbl. mit Farbholzschnitt und Text, 1 Doppelbl. Text und 1 Blatt mit Text am hinteren Innendeckel. Ill. OKarton mit leichter Prägung und montiertem farbigem Titelschildchen. Blockbücher mit japanischer Schnurbindung, diese wohl mal erneuert. Band 1: Titelschildchen etwas verfärbt, ebenso die Textseite am vorderen Innendeckel. Durchgehend mit z.T. stärkeren Spuren von Wurmfraß (Löcher), meist am Rand, aber auch in der Darstellung. Band 2: Titelschildchen mit kleinem Prägestempel, die ersten Bl. mit kleinem Löchlein im weißen Rand, sonst sehr schön, Band 3: Einband gering fleckig, Prägestempel auf Titelschildchen, sonst sehr schön.

Bestell Nr.: 21329    EUR 950,00

Erste Ausgabe. Vergl. Mitchell (1972) S. 216/217. * Bairei (1844-1895) gilt als Meister der Vogeldarstellung. Er zeigt die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung. Diese Serie ergänzt eine ebenfalls 3bändige Serie gleichen Namens, ebenfalls mit Vogeldarstellungen.

Großformat eines Vogel-Spezialisten

Bunrei, Maekawa: Bunrei Kacho gafu [Bunreis Album von Vögeln]. Band 2 von 2. Mit 24 ganz- und 21 doppelseitigen Farbholzschnitten. Yokohama, Hobu Shokai, Meiji 18 [1885]. 35,5/ 24,5 cm. 1 farb. Textblatt am vorderen Innendeckel, 2 Doppelbl. Text, 33 Doppelbl. Farbholzschnitte, 1 Textbl. am hinteren Innendeckel. Ill. OKarton mit japanischer Fadenbindung und montiertem Titelschildchen. Einband minimal fleckig, Heftfaden erneuert, Textblatt vom vorderen Innendeckel mit hinterlegten Einrissen, wenige Bl. mit kl. Eselsohr.

Bestell Nr.: 14235   EUR 1200,00

Erste Ausgabe. * Bunrei Maekawa (1837-1917) war wie Bairei auf Vogel- und Pflanzendarstellungen spezialisiert. Die schönen, großformatigen Blätter zeigen die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum.

Großformat eines anderen Vogelspezialisten

Keinen, Imao: Keinen Kacho Gafu. "Frühling" (= 1 Band von 4). Vorwort: Nishimura Soemon und Yamamoto Akio. Mit 30 Farbholzschnitten, davon 9 doppelseitig. Tokyo, Nishimura Soemon, 1891. 37/25,6 cm. 1 Doppelbl. Titel, 5 Doppelbl. Text, 20 Doppelbl. Farbholzschnitte, 2 Doppelbl. Text. OKarton. Blockbuch mit japanischer Schnurbindung. Vorderdeckel gering fleckig, minimal gebraucht. Eigentlich recht schönes Exemplar.

Bestell Nr.: 21868     EUR 1600,00

* Prächtiges Vogelbuch. Die Holzschnitte wurden geschnitten von Tanaka Hirokichi und gedruckt von Miki Jinzaburo und Tanaka Harubei.

Ein Franzose in Japan - Radierungen

Bigot, Ferdinand Georges: Ohayo Album - Une chasse. Mit 32 Radierungen und 10 Lithographien. [Tokyo, Selbstverlag, 1883]. 4°. 32 + 10 Bl., 1 weißes Blatt. Einfacher, weißer OKarton. Japanische Schurbindung. Deckel gering fleckig, Schnur erneuert. Innen gelegentlich mit kleinen Eselsohren, gering gebraucht.

Bestell Nr.: 21717    EUR 2000,00

Erste Auflage (es existieren wohl nur 150 Exemplare). Bigot (1860-1927), ein französischer Karikaturist und Illustrator, lebte von 1882-1900 in Japan. Er gründete dort ein Satire-Magazin und machte den Stil westlicher Karikaturen in Japan bekannt, was ihm gelegentlich auch Ärger mit den Behörden einbrachte.

Hier finden Sie uns

Antiquariat Jürgen Fetzer
Bogenstraße 1
71634 Ludwigsburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 07141 929986+49 07141 929986

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antiquariat